Hike auf Mount Gardner (Bowen Island)

Dieses mal ohne gutes Wetter und schlechter Sicht ­čÖé [700hm,17km]
An einem Punkt waren sogar Seile gespannt um die Steigung zu bew├Ąltigen, daf├╝r waren die Wegmarkierungen unzureichend und wir haben kurzzeitig eine Person verloren. Der Wald dort ist weniger imposant.

EDIT: Auf einem Bild ist ein Tier versteckt.

Hike um Buntzen Lake

Perfektes Wetter zum Hiken und eine anspruchsvollere Strecke als Lynn Canyon mit 500 H├Âhenmetern und 15km ├╝ber Stock und Stein .
Leider war die Belichtungszeit ein wenig zu hoch :/
Auf dem Gruppenfoto sieht man alle Teilnehmer/Couchsurfer(Couchsurfing.org). Ganz links ist Kazim, mein zuk├╝nftiger Squashpartner in Vancouver ­čÖé
Abends gab hier noch eine sehr gelungene Tour namens Forbidden Vancouver, bei der neben dem geschichtlichen Tehmen (Goldrausch, Wahlrecht der Frauen etc) insb. auf Alkohol- und Drogenschmuggel eingegangen wurde. Das letzte Bild(Mitte) zeigt Tourguide Will.

Downtown

Einige Impressionen aus Downtown. Diesen Vogel hat aber keiner in seinem Garten oder?!
Die Kirchen hier spiegeln gut die vielen Kontraste der Stadt wider. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist hier riesig was man besonders an den Obdachlosen in einigen Stra├čen oder dem sog. “Homless Park” sieht. Auf Wunsch werden Fotos nachgeliefert.
Langsam habe ich eine Ahnung wieso einige Menschen st├Ąndig von Raincouver sprechen. Heute spielen die Canucks(Eishockey) ihr drittes Spiel im Stanley Cup, welches gewonnen werden muss damit die Canucks(Vancouver) nicht ausscheiden. Leider kann ich mich f├╝r diesen Sport nicht begeistern … ­čÖé

Ein Morgen auf der Veranda

Wenn man in Kanada nicht in die Natur geht, kommt diese eben zu einem. Leider ist heute kein Waschb├Ąr vorbeigekommen(Hier meistens als “bastard” bezeichnen, denn die durchw├╝hlen gerne mal den M├╝ll – Dies war gestern hier der Fall).┬á

Hiking in Lynn Canyon

Die ersten N├Ąchte in Vancouver habe ich bei Eric gecouchsurfed. (www.couchsurfing.com) Das war ziemlich cool, denn er und seine Mitbewohner haben mir einige Tipps geben und waren super freundlich.
Mit dem Englisch komme ich gut zurecht, denn die sprechen hier sehr sauberes Englisch. Einmal hatten ich einen kleinen Aussetzer, als Eric kann nur Bruchst├╝ck Deutsch und fragte mich in einem m├╝den Zustand “Hast du Hunger”. Ich habe ihn daraufhin total unbeabsichtigt und umfangreich auf Deutsch zugeschwafelt und erst auf an dem Gesichtsausdruck erkannt, dass das nicht Englisch war. ­čÖé

Hier ist Eric:
Eric
Die meisten Couchanfragen von mir gingen ins Leere einer hat mich an seine Freundin Annie weitergeleitet, die mich auch nicht hosten konnte aber angeboten hat Hiken zu gehen. Das haben wir heute morgen mit einigen ihrer Freundinnen gemacht:


@Matze, leider noch keinen B├Ąren gesehen …

Gleich ist hier noch das BBQ und ich lerne die anderen 12 Leute kennen, die auf dieser Etage wohnen 0o

Wohnungssuche erfolgreich

Sauber und ordentlich w├╝rde wohl niemand das hier bezeichnen, allerdings kann ich nach zwei Wochen ausziehen und es ist hier relativ g├╝nstig (Aber immernoch teuer). Immerhin habe ich hier meinen eigenen Raum, was nicht selbstverst├Ąndlich ist, denn viele Inserate f├╝r Wohnung waren f├╝r geteilte Schlafzimmer oder geteilte Wohnzimmer…

Die Location ist ganz okay: In der N├Ąhe von Downtown, dem Herzen der Stadt und in der N├Ąhe von Hasting St. auf der der Expressbus zum Burnaby Campus f├Ąhrt. Au├čerdem sind hier entgegen anderer Wohnungen keine Obdachlosen gegen├╝ber des Hauseingangs.
Google Maps
Hier ein paar Bilder des Raums. Bilder der ├╝brigen Wohnung werden in den n├Ąchsten Tagen geschossen ­čÖé